Gesellschaften

 

Rechtsformwahl und Gründung

Für jeden, der unternehmerisch tätig werden möchte oder es bereits ist, stellt sich die Frage, in welcher juristischen Form er sein Unternehmen betreiben möchte. Vor allem organisatorische, haftungsrechtliche, steuerliche und arbeitsrechtliche Kriterien sind für die Wahl der Rechtsform erheblich. Ich kann bei der Wahl der für Sie passenden Rechtsform behilflich sein und entwerfe sodann – erforderlichenfalls in Abstimmung mit Ihrem Steuerberater - die für die Gründung notwendigen Verträge und Erklärungen. Anschließend sorge ich für eine ordnungsgemäße Umsetzung im Handelsregister. Dies gilt insbesondere für die Gründung einer GmbH, einer Unternehmergesellschaft (auch kurz: UG (haftungsbeschränkt)) oder einer Aktiengesellschaft, für deren Gründung die Errichtung notarieller Urkunden gesetzlich vorgeschrieben ist.


Gesellschafterversammlung

Der Gesetzgeber hat für börsennotierte Aktiengesellschaften sowie für bestimmte Beschlüsse nichtbörsennotierter Aktiengesellschaften das Erfordernis der notariellen Niederschrift der Hauptversammlungsbeschlüsse aufgestellt. Ebenso erfordert jede Änderung des Gesellschaftsvertrages einer GmbH oder jede Änderung eines Musterprotokolls einer UG die Aufnahme einer notariellen Niederschrift der Beschlüsse. Aber auch in Fällen, in denen die notarielle Mitwirkung nicht zwingend vorgeschrieben ist, kann ich bei der Einberufung und Durchführung von Gesellschafterversammlungen unterstützend tätig werden.


Anmeldung zum Handelsregister

Alle Anmeldungen zum Handels-, Genossenschafts- oder Partnerschaftsregister benötigen die Mitwirkung des Notars. Im Regelfall entwerfe ich die Registeranmeldung und beglaubige die Unterschriften derjenigen Personen, die die Anmeldung zu unterzeichnen haben. Danach übermittle ich die einzureichenden Unterlagen in Form elektronisch beglaubigter Bilddateien an das Registergericht, ergänzt um XML-Eintragungsdaten, die von meinem Büro erstellt werden.


Anteilsabtretungen

Sollen Geschäftsanteile an einer GmbH oder an einer UG (haftungsbeschränkt) veräußert werden, ist auch hierzu die notarielle Mitwirkung erforderlich. Diese Mitwirkung des Notars stellt zum einen die Beratung der Vertragsbeteiligten, zum anderen die Einhaltung gesellschaftsvertraglicher Vorgaben sicher. Außerdem wird der gute Glaube des Rechtsverkehrs in den Gesellschafterbestand geschützt, weil der Notar selbst die zum Handelsregister einzureichende neue Gesellschafterliste verantwortet.


Umstrukturierungen

Sind Umstrukturierungen, z.B. Verschmelzungen, Abspaltungen oder Formwechsel nach dem Umwandlungsgesetz (UmwG) erforderlich, um neuen wirtschaftlichen oder steuerlichen Anforderungen Rechnung zu tragen, bin ich der richtige Ansprechpartner für die Umsetzung. Hierbei arbeite ich vertrauensvoll mit den entsprechenden Beratern, die den Umwandlungsprozess betreuen, zusammen.

Notar in Bonn Innenstadt