Datenschutz

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Datenschutz auf einen Blick

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie meine Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie der nachfolgenden Datenschutzerklärung.

 

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website und der nachfolgenden Datenschutzerklärung entnehmen.

 

Wie werden Ihre Daten erfasst?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie mir diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch die IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie meine Website betreten.

 

Wofür werden Ihre Daten genutzt?

Ein Teil der automatisch erhobenen Daten dient dazu, eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens während der Nutzung meiner Website verwendet werden. Die von Ihnen in Formularen eingegebenen Daten dienen ausschließlich der Mandatserfüllung. Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten? Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an mich wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

 

Details zum Datenschutz

Die Betreiber dieser Website nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung behandelt.

 

1. Verantwortliche Stelle:

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Notar Dr. Alexander Grein

Remigiusstraße 16

53111 Bonn

 

Telefon: 0228 / 55 52 66 33

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2. Datenschutzbeauftragter:

Herr Dipl.-Inform. Olaf Tenti

GDI Gesellschaft für Datenschutz und Informationssicherheit mbH

Fleyer Straße 61, 58097 Hagen

 

Telefon: 02331/356832-0

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.gdi-mbh.eu

 

3. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung:

Jede Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) kann Sicherheitslücken aufweisen. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an mich z.B. bei Nutzung des Kontaktformulars senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie mir übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

4. Datenerfassung auf der Website:

a) Cookies:

Internetseiten verwenden oftmals sogenannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie dienen dazu, Websiteangebote nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

 

Die meisten der von meiner Website verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es den IT-Systemen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

 

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Die für diese Website verwendeten Cookies werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO gespeichert. Da es um die technisch fehlerfreie und optimierte Bereitstellung der Website-Dienste geht, besteht ein berechtigtes Interesse an der Speicherung der Cookies. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

 

b) Server-Log-Dateien:

Der Provider der Website erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an mich übermittelt. Dies sind:

 

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

 

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

 

c) Kontaktformular und Eingabeformulare:

Wenn Sie mir per Kontaktformular eine Anfrage zukommen lassen oder ein Formular zur Erfassung von Urkundsdaten nutzen, werden Ihre Angaben aus dem Formular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung bei mir gespeichert. Diese Daten gibt das Notariat nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

 

Die Erhebung der in das Formular eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO). Die darauffolgende Datenverarbeitung durch das Notariat nach Annahme Ihres Antrags geschieht im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DSVGO) und um rechtliche Verpflichtungen zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSVGO).

 

Die von Ihnen im Formular eingegebenen Daten verbleiben bei mir, bis Sie mich zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt, es sei denn, dass gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen (hierzu siehe weiter unten).

 

5. Allgemeines zur Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten, deren Art, Zweck und Verwendung:

Wenn Sie mich mandatieren, werden im Regelfall folgende Informationen erhoben:

- Anrede, Vorname, Nachname, ggf. Geburtsname,

- Wohnanschrift,

- eine gültige E-Mail-Adresse,

- Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)

- Informationen, die für die Sachverhaltsaufklärung, Beratung, Erstellung von Entwürfen und für die Beurkundung von Rechtsgeschäften und Erklärungen in notarieller Form notwendig sind.

 

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

- um Sie als Mandanten identifizieren zu können;

- um den Sachverhalt in einem für die Beratung notwendigen Umfang aufzuklären;

- um diejenige notarielle Urkunde erstellen zu können, die die von Ihnen verfolgten Zwecke rechtssicher erfüllt;

- um die notarielle Urkunde vollziehen zu können, soweit außer der Beurkundung noch weitere Vollzugsschritte erforderlich sind; weitere Vollzugsschritte können z.B. die Einholung notwendiger Genehmigungserklärungen oder Eintragungen in Register (Grundbuch, Handels-, Vereins-, Genossenschafts-, Güterrechtsregister) sein;

- um etwaige mit der Beurkundung entstehende gesetzliche Anzeigepflichten zu erfüllen;

- um gesetzliche Verfahrens- und Aufbewahrungspflichten zu erfüllen;

- um meine Kostenrechnung erstellen und deren Begleichung durchsetzen zu können.

 

Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt, nachdem Sie bei mir den Antrag auf Tätigwerden gestellt haben, im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DSVGO) und um rechtliche Verpflichtungen zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSVGO). Die Rechtsgrundlagen ergeben sich aus der Bundesnotarordnung (BNotO), dem Beurkundungsgesetz (BeurkG), der Dienstordnung für Notare (DONot) und dem Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG).

 

6. Dauer der Aufbewahrung:

Die Dauer der Aufbewahrung ergibt sich aus § 5 Abs. 4 DONot.

 

Ein Teil ihrer personenbezogenen Daten ist in den Büchern und Verzeichnissen des Notars dauerhaft aufzuwahren. Es handelt sich um folgende Daten: Ihr vollständiger Name, Ihr Geburtsdatum, Ihre Anschrift bei Errichtung der Urkunde, Art der Urkunde und Urkundennummer. Soweit Eintragungen in der Urkundenrolle, im Namensverzeichnis zur Urkundenrolle oder im Erbvertragsverzeichnis zu erfolgen haben, beträgt die Aufbewahrungsfrist 100 Jahre. Bei notwendigen Eintragungen im Verwahrungsbuch, im Massenbuch, im Namensverzeichnis zum Massebuch und in der Anderkontenliste sind die Daten 30 Jahre aufzubewahren.

 

Die von Ihnen errichtete Urkunde ist in der Urkundensammlung des Notars für 100 Jahre aufzubewahren.

 

Weitere Informationen, die der Notar zur Sachverhaltsaufklärung, zum Zwecke der Beratung und zur Vorbereitung der notariellen Urkunde erhoben hat, werden in der sogenannten Nebenakte zur Urkunde aufbewahrt. Die Aufbewahrungsfrist für die jeweilige Nebenakte beträgt 7 Jahre; die Notarin/der Notar kann spätestens bei der letzten inhaltlichen Bearbeitung schriftlich eine längere Aufbewahrungsfrist bestimmen.

 

Die jeweilige Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem ersten Tage des auf die letzte inhaltliche Bearbeitung folgenden Kalenderjahres.

 

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist sind die Unterlagen zu vernichten, sofern nicht im Einzelfall ihre weitere Aufbewahrung erforderlich ist.

 

7. Weitergabe von Daten an Dritte:

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

 

Soweit gesetzliche Anzeigepflichten bestehen, erfolgt die Weitergabe von Teilen Ihrer personenbezogenen Daten durch die Übermittlung der notariellen Urkunde an die dafür zuständige staatliche Stelle (Finanzamt, Gutachterausschuss, Amtsgericht).

 

Soweit für die Abwicklung einer Urkunde weitere Vollzugsschritte erforderlich sind, werden Teile Ihrer personenbezogenen Daten bzw. Abschriften der Urkunde an die betreffenden Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Einholung von Genehmigungserklärungen und die Antragstellung bei den Registergerichten (z.B. Grundbuchamt, Handelsregister).

 

Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

 

Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte erfolgt nur mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis.

 

8. Ihre Betroffenenrechte:

Sie haben das Recht:

a) gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierbei können Sie auch Auskunft verlangen über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien der Empfänger, die geplante Speicherdauer, über das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung oder über einen Widerspruch, über das Bestehen eines Beschwerderechts, über die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht unmittelbar von mir erhoben werden;

 

b) gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen; ein Recht auf Berichtigung in einer notariellen Urkunde ist jedoch ausgeschlossen, soweit die Daten zum Zeitpunkt der Urkundserrichtung zutreffend erhoben und verarbeitet wurden;

 

c) gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht nach § 5 Abs. 4 DONot besteht;

 

d) gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit a) die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, c) wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder d) Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

 

e) gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

 

f) gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: www.ldi.nrw.de;

 

g) gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten einzulegen, sofern diese auf Grundlage von berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, soweit für den Widerspruch Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

9. Widerspruch gegen Werbe-Mails:

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Der Betreiber der Website behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Notar in Bonn Innenstadt